Agile

Die Rolle des Agile Coaches

In Unternehmen wird Agiles Coaching häufig leider nicht so ernst genommen und meine Zunft schnell als eine Gemeinschaft von „Feel Good Managern“ abgestempelt. Doch ein Agiler Coach muss mehr können als bunte Post-It’s kleben. Wirklich gute Agile Coaches sind selten. Auf der Suche nach Einhörnern habe ich in den letzten Jahren ein klares Bild von ihnen entwickelt…

Auf wen trifft diese Rollenbeschreibung zu?

Manche Unternehmen setzen Scrum Master ein, um Development Teams zu supporten, und zusätzlich gibt es Agile Coaches, welche die Product Owner und die gesamte Organisation beraten. Der Agile Coach ist für mich allerdings keine solche Hierarchie- oder Entwicklungsstufe. Jeder, der ein agiles Team unterstützt – egal ob bei der erfolgreichen Anwendung von Scrum, Kanban oder anderen agilen Ansätzen – sollte sich als Agile Coach verstehen. In diese Rolle wächst man mit den Jahren und der Erfahrung hinein. Egal, wie agil das zu coachende Team bereits ist – die Anforderungen an die Rolle des Agile Coaches sind gleichbleibend. Nur holen sie ihre „Schützlinge“ immer dort ab, wo diese sich gerade befinden.

Die nachfolgende Beschreibung der Rolle kann und darf gerne verwendet werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig – ob in Stellenausschreibungen, Leistungsbeschreibungen als Ergänzung zu Arbeitsverträgen oder in Erwartungsgesprächen.


Rollenbeschreibung „Agile Coach“:

Als Agile Coach trägst du die Verantwortung für den agilen Prozess, die Effizienz, Selbstorganisation und Zusammenarbeit des Teams und damit mittelbar auch für die Qualität unserer Produkte. Deine Hauptaufgabe liegt in der kontinuierlichen Verbesserung all dieser Dimensionen. Du lebst die agilen Werte und Prinzipien und bist damit ein Vorbild für deine Kollegen.

Die Rolle des Agile Coaches lässt sich in verschiedene Aspekte herunterbrechen:

  • Als Servant Leader ist dein oberstes Ziel, deinem Team alles zu ermöglichen was sie benötigen um ihren Job richtig gut und gerne zu machen. Dies geschieht unter Wahrung der agilen Werte und Prinzipien, mit einem agilen Mindset und ausgerichtet an den Zielen des Unternehmens. Du sorgst für eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre und förderst das Team-Bewusstsein. Dem Team stellst du eine Lernumgebung und eine offene Feedbackkultur bereit, so dass sie möglichst selbst die besten Lösungen finden.
  • Als Mentor hast du umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Agilität, Führung, Kommunikation, Coaching, Teams, Tools sowie Methoden und eignest dir immer neues bzw. tieferes Wissen an. Du teilst diese Kenntnisse mit dem Team und unterstützt so ihre Arbeit. Du holst sie dort ab, wo sie gerade sind (Shu Ha Ri).
  • Als Trainer vermittelst du deinem Team die agilen Grundlagen, frischst ihr agiles Wissen immer wieder auf und steckst den klaren Rahmen für einen funktionierenden agilen Arbeitsprozess. Hierbei ist das Ziel (das “Warum”) besonders wichtig für dein Team.
  • Als Facilitator gehört auch die Sicherstellung der Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung von agilen Events / Meetings zu deinen Aufgaben. Diese Aufgaben kann auch das Team übernehmen.
  • Als Agiler Manager sorgst du für einen klaren Fokus, für funktionierende Selbstorganisation im Team und die Reduktion von Ineffizienzen. Hiermit und durch die Lösung von für das Team selbst unüberwindbaren Hindernissen unterstützt du dein Team und den Product Owner bei ihrer Zielerreichung.
  • Als Coach entwickelst du das agile Team als Ganzes und auch jeden Einzelnen stetig weiter. Durch dein Coaching sollen die Teammitglieder ihre Teamdynamik und sich selbst verstehen, ihr Verhalten reflektieren sowie Potentiale erkennen und ergreifen.
  • Als Change Agent treibst du die agilen Transformation in deinem Team, deiner Abteilung und wo nötig im gesamten Unternehmen voran. Du hilfst Kollegen außerhalb deines Teams, dessen agile Arbeitsweise zu verstehen. Du bringst die Zusammenarbeit in eine Richtung, die der Wertschaffung durch dein Team zuträglich ist.
  • Als Ausbilder hilfst du neuen oder weniger erfahrenen Kollegen auf ihrem Weg zum Agile Coach.
  • Als laterale Führungskraft / Leader bist du Vorbild für deine Kollegen. Du stellst dich auch schwierigen Situationen und vermittelst deinem Team Sicherheit auch wenn dir nicht alle notwendigen Informationen zur Verfügung stehen. Du nimmst dir Zeit für deine Kollegen und vermittelst ihnen Wertschätzung.

 

Stefanie Götten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.